Das Leben und ich // Deine Gefühle verhindern den Weltfrieden

Alles ist Energie. Das lehrt uns die Physik. Das ganze Universum ist pure Energie. Auch wir. Rund um die Uhr senden wir Energie nach außen – und beeinflussen damit unsere Umgebung. Wie neulich. Ich hatte drei Tage lang Besuch und die Stimmung war größtenteils echt mies. Spannung lag in der Luft. Schlechte Laune. Disharmonie. Das volle Programm. Es waren drei harte Tage, die ich in dieser Form nicht mehr gewohnt bin. Doch einer der letzten Herausforderungen auf dem Weg zu innerem Frieden ist eben unter anderem die eigene Familie. Du kannst die Ruhe selbst sein, völlig bei dir – wie gefestigt du in diesem Frieden aber wirklich bist, zeigt dir ein Zusammentreffen mit der Familie.

Nun habe ich einige Pflanzen in meiner Wohnung. Alle gedeihen prächtig, alle sind kräftig und stark. Bei einer Palme pflücke ich alle sechs bis acht Wochen ein vertrocknetes Blatt ab – das war’s.

So. Ich hatte also drei Tage Besuch. Nach dieser Zeit war nicht nur ich völlig gar, auch meine Palme schien erschöpft zu sein: Vier trockene Blätter pflückte ich nach dem Besuch ab. Vier! Das waren so viele wie in den ganzen Monaten davor. Dabei war es weder besonders warm, noch hatte ich das Gießverhalten geändert. Seit diesem Besuch, der nun schon einige Wochen zurück liegt, war übrigens erneut kein braunes Blatt zu sehen.

Was ist also geschehen?

Wenn wir davon ausgehen, dass alles Energie ist und wir in ständiger Wechselwirkung mit allem leben, liegt die Antwort auf der Hand: Die negative Energie, die jeder von uns in diesen Tagen aussandte, nahm Einfluss auf das Wohlergehen der Pflanze.

Hört sich für dich abgedreht an?

Kann ich verstehen! Aber die Quantenphysik unterstützt diese Theorie. Unsere Gedanken und unsere Gefühle haben eben viel mehr Macht als wir ahnen.

Dieses Erlebnis ließ mich grübeln. Wenn drei Tage dicke Luft eine Pflanze so sehr zu schaffen macht, dass sie die Blätter hängen lässt, was passiert dann mit anderen Lebenwesen in einer ähnlichen Umgebung? Oder in einer viel schlimmeren?

Wir waren einfach nur schlecht drauf. Was aber, wenn wirklicher Zorn in der Luft liegt, vielleicht sogar Hass? Wenn eine ganze Gruppe von Menschen voller negativer Gefühle ist? Was passiert mit ihrer Umgebung? Was passiert mit anderen Menschen, die diese Energie empfangen?

Entsteht nicht ein immerwährender Kreislauf aus Negativität?

Wie soll dort die Liebe wachsen?

Alle wollen Weltfrieden
Wenn ich Menschen frage, was sie sich für die Welt wünschen, sehnt sich fast ausnahmslos jeder nach Weltfrieden. Du sicher auch. Das ist ehrenwert, aber kaum jemand ist wirklich bereit, etwas dafür zu tun.

“Hä?”, denkst du dir jetzt vielleicht. “Was soll ich als kleiner Mann denn für den Weltfrieden tun?”

Ich weiß, klingt logisch. Du bist ein Mensch. Die Vorstellung, zum Weltfrieden beizutragen, ist mehr als utopisch.

Aber nur auf den ersten Blick.

Denn der Weltfrieden beginnt bei dir. Deine Gedanken, deine Gefühle und Handlungen beeinflussen die Stimmung auf der Welt. Wenn du Frieden im Außen willst, musst du Frieden in deinem Innern schaffen. Weltfrieden ist nicht etwas, was hoffentlich irgendwann passiert. Weltfrieden entsteht durch innere Arbeit. Dadurch, dass du immer mehr in deine Liebe kommst und diese Liebe nach außen trägst. Dadurch, dass du die Welt beeinflusst durch deine Energie.

Denn alles ist Energie. Das lehrt uns die Physik.

Ändere dich selbst und du änderst die Welt.

Du kannst einfach nicht erwarten, dass Weltfrieden entsteht, wenn du selbst innerlich so unruhig bist. Das macht keinen Sinn.

Weltfrieden entsteht dadurch, dass so viele Menschen wie möglich die Liebe in sich entdecken und leben. Von unseren Herzen aus senden wir Signale des Friedens in die Welt.

Wo Liebe ist, ist kein Platz für Wut, Hass, Unfrieden. Wenn wir lieben, erreichen wir andere Menschen in ihren Herzen – und wecken dadurch deren Liebe.

Wenn also auch du dir Weltfrieden wünschst, frag dich mal ganz ehrlich: Spiegeln deine Gedanken, deine Gefühle, dein Verhalten diesen Wunsch wieder? Und wenn nicht: Bist du bereit, an dir selbst zu arbeiten, um dem Weltfrieden ein Stück näher zu kommen?

Bist du bereit, die Energie zu verändern, die du aussendest?

Bist du bereit, die Welt zu einem besseren Ort zu machen?

Bist du bereit, zu lieben?


Darf ich dich auf dem Weg zu mehr Liebe und Harmonie begleiten?
Meld dich hier kostenlos an, um regelmäßig Post von mir zu bekommen:

Mit deiner Bestätigung übermittelst du mir deine Daten. Weitere Infos zum Datenschutz bekommst du hier. Durch die Anmeldung erhältst du meinen Newsletter, in dem ich dir neben Neuigkeiten auch (kostenpflichtige) Angebote zusende.
Vielen Dank für dein Vertrauen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.