3 wundersame Dinge, die passieren, wenn du deinem Herzen folgst

Dem Herzen folgen. Oder der Intuition. Oder deinem Bauchgefühl. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, das Gefühl zu benennen, das uns ganz sanft, viel sanfter als unser lauter Verstand, bei unseren Entscheidungen zur Seite steht. Und gerade weil es so sanft ist, überhören wir es so leicht. Weil es so leise ist, nehmen wir es nicht für voll. Vielleicht auch, weil es manchmal so unerklärbar zu sein scheint. Nicht so wie Entscheidungen, die wir mit unserem Verstand erklären können. Die Sinn machen. Auf Fakten beruhen.

Nein, unser Bauchgefühl macht manchmal ganz und gar keinen Sinn. Manchmal scheint es dem zu widersprechen, was wir zu wollen glauben. Oder was vernünftig wäre. Und manchmal, wenn eigentlich alles in Ordnung zu sein scheint, drängt uns das Bauchgefühl dazu, nachzudenken. Umzudenken. Neu zu wählen.

Und wir? Entscheiden so häufig zu Gunsten unseres Verstandes. Vernachlässigen unser Bauchgefühl. Oder überhören es sogar, weil wir nicht mehr in der Lage sind, das leise Flüstern unseres Herzens wahrzunehmen.

Das wäre vielleicht nicht weiter schlimm – wenn unser Bauchgefühl uns nicht geradewegs zu einem Leben führen würde, das genau widerspiegelt, wer wir sind. Ja, tatsächlich wäre es fatal. Für dich. Und für alle anderen. Und es wäre traurig, denn du würdest so viele wundersame Dinge verpassen:

1. Dein ganzes Leben wird zum Abenteuer
Der Verstand liebt Sicherheit. Das Gewohnte, Vertraute. Der Verstand ist nicht in der Lage, um die Ecke zu denken. Oder groß. Nee, der Verstand ist ein Couch Potato. Zieht sich gerne jeden Abend GZSZ rein und schiebt sich dabei gedankenverloren Chips in den Mund. Die mit Paprika natürlich. Immer. Warum Neues ausprobieren, wenn er doch auf das Altbewährte zurückgreifen kann?

Und so wachst du jeden Morgen auf mit den immer gleichen Gedanken, den immer gleichen Gewohnheiten, den immer gleichen Entscheidungen, dem immer gleichen Leben.

Gähn…

Und das Herz? Das Herz ist ein Träumer. Ein Tänzer. Das Herz liebt Lebendigkeit, Wachstum, Selbstverwirklichung. Es möchte nach außen bringen, was in ihm ist, anstatt einfach nur nach Schema F zu leben und das zu tun, was normal ist. Oder erwartet wird.

Das Herz will einfach leben. Und so kann es sein, dass du plötzlich einen Weg einschlägst, den sich dein Verstand nicht mal hätte ausmalen können. Eben weil er so anders ist. So verwegen. Oder so risikoreich.

Dein Herz trifft eben ganz andere Entscheidungen als dein Verstand. Mutige Entscheidungen. Große Entscheidungen. Vor allem aber Entscheidungen, die dir auch wirklich entsprechen.

Ein winziger Augenblick, vielleicht ein Gespräch, der längst vergessene Lieblingsduft deiner Kindheit oder eine spontane Eingebung, all das kann dafür sorgen, dass du einen ganz neuen Weg einschlägst. Oder dass du völlig neu auf bestimmte Sachverhalte blickst. Dass du das Leben plötzlich mit ganz anderen Augen siehst.

Das ist aufregend.

Du weißt nicht, was hinter der nächsten Kurve auf dich wartet. Oder ob etwas aus dem Gebüsch springt. Weißt du nicht. Kannst du nicht wissen.

Und genau das macht dein Leben zum Abenteuer. Weil du das Leben und dich selbst immer und immer wieder neu entdeckst.

2. Du fängst an, dem Leben zu vertrauen
Wenn du deinem Herzen folgst, bedeutet das nicht, dass alles immer rosarot sein wird. Ganz gewiss nicht. Nein, es werden auch Wolken aufziehen, dunkle Wolken. Und Gewitter. Es wird regnen und stürmen.

Dein Herz wird dich nicht nur auf die höchsten Gipfel, sondern auch in die dunkelsten Minen führen.

Nicht, weil dein Herz will, dass du leidest, sondern weil es will, dass du wächst. Denn darum bist du hier. Das ist deine Bestimmung.

Wenn du anfängst, dem Pfad deines Herzens zu folgen, wirst du merken, wie richtig sich dein Leben anfühlt. Alle Momente – die guten und die harten.

Richtig, sage ich, nicht leicht. Verwechsle das nicht!

Es wird sich richtig anfühlen, weil du den Sinn hinter allem siehst. Wenn du leidest, versinkst du nicht in einem Strudel aus Selbstmitleid, der dich immer weiter in die Tiefe reißt. Du wirst in deinem Leid ein Lichtblick sehen und erkennen, dass diese Phase dir dient.

Sie dient dir, immer mehr zu wachsen. Sie dient deiner Seele, sich auszudehnen. Und sie dient deinem Herzen, sich noch mehr zu öffnen.

Du wirst lernen, zu akzeptieren, was dir widerfährt. Und du wirst wissen, dass jeder Schauer, jeder Orkan, jeder Hagelsturm vorübergeht und Platz macht für die Sonne.

Du wirst ein unglaubliches Vertrauen ins Leben entwickeln.

Und in dich selbst.

3. Du tauchst deine Umgebung in ein Licht voller Liebe
Deinem Herzen zu folgen, bedeutet auch, der Liebe in dir zu folgen. Du wirst täglich mehr von dem tun, was am meisten Liebe in dir weckt. Du wirst voller Liebe sein und genau diese Liebe nach außen tragen. Du wirst nicht nur dein eigenes Leben besser machen, sondern auch das der Menschen um dich herum. Du wirst strahlen und andere Menschen einfach nur durch dein Sein in ihren Herzen berühren.

Das erreichst du nicht, wenn du deinem Verstand folgst, denn alles, was du dann tust und bist, tust und bist du, um dein Ego zu füttern. Um andere zu beeindrucken etwa. Um dich selbst zu präsentieren. Um Anerkennung zu bekommen. Um dich besser zu fühlen.

Du bist und handelst, weil du hoffst, im Außen etwas dafür zu bekommen.

Nicht so auf dem Pfad deines Herzens. Alles, was hier zählt, ist die Freude. Es kommt nicht darauf an, etwas dafür zu bekommen, sondern einfach um das Tun oder Sein an sich.

Dadurch übst du eine unglaubliche Anziehung auf andere Menschen aus, denn du strahlst von innen. Du faszinierst andere Menschen, inspirierst sie und erinnerst sie einfach nur durch dein Sein daran, wie viel Liebe auch in ihnen steckt.

Das macht die Welt zu einem besseren Ort. Du machst die Welt zu einem besseren Ort, einfach indem du deiner inneren Stimme folgst. Indem du du selbst bist.

Ist das nicht eine wundervolle Sache? Ist es deswegen nicht umso wichtiger, deinem Herzen zu folgen? Du selbst zu sein? Deine ganz eigene Wahrheit zu leben?

Damit noch mehr Liebe in diese Welt gelangt?

Folge deinem Herzen
Wirkliche Erfüllung finden wir dann, wenn wir tun, was unsere Seele zum Singen bringt. Wir sind nicht dafür gemacht, ein mittelmäßiges Leben zu führen. Und dafür sind wir auch nicht hier.

Wir sind hier, um unser Licht in die Welt zu bringen.

Das funktioniert allerdings nur, wenn du deinem Herzen folgst. Dein Herz hat einen Plan. Dein Verstand hingegen folgt nur fremden Plänen. Der Verstand ist beeinflusst. Von dem, was dir von anderen beigebracht wurde. Von fremden Meinungen. Von Erwartungen. Von Normen. Und von Ängsten – oh, der Verstand hat so viel Angst.

Der Verstand weiß nur einen Bruchteil von dem, was dein Herz weiß.

Wieso solltest du auf ihn hören? Benutze ihn lieber als Werkzeug, anstatt dich zu seinem Knecht zu machen.

Sei sein Meister, nicht sein Sklave.

Dem Herzen zu folgen bedeutet, nach Hause zu kommen
Wenn du deinem Herzen folgst, wirst du immer mehr bei dir selbst ankommen. Du wirst dich geborgen fühlen. Heimisch. Du wirst in dir ruhen und ein Leben erschaffen, das dir entspricht. Du wirst in die Welt bringen, was aus dir heraus in die Welt kommen möchte. Du wirst Menschen berühren. Ihr Leben besser machen. Durch dein Sein. Durch dein Handeln. Durch dein Schaffen.

Du wirst Erfüllung finden. Frieden. Sinn.

Und ein Zuhause.

Ist das nicht einfach wundervoll?


Darf ich dich jeden Sonntag daran erinnern, wie viel Liebe und Freude in dir steckt?
Hier kannst du dich kostenlos anmelden:

Mit deiner Bestätigung übermittelst du mir deine Daten. Weitere Infos zum Datenschutz bekommst du hier. Durch die Anmeldung erhältst du meinen Newsletter, in dem ich dir neben Neuigkeiten auch (kostenpflichtige) Angebote zusende.
Vielen Dank für dein Vertrauen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.