SoV 019: Die 5 wichtigsten Entscheidungen meines Lebens

Wir treffen täglich Entscheidungen. Die meisten sind ganz winzig und im Grunde ziemlich unbedeutend für unser Leben. Andere Entscheidungen hingegen sind riesig. Lebensverändernd. Wir treffen sie nicht immer bewusst und können manchmal nicht ahnen, was sie für unser Leben bedeuten würden. Genau um diese Entscheidungen, egal ob bewusst oder unbewusst getroffen, geht es in der heutigen Podcast-Episode. Um die großen. Die wichtigen. Als ich darüber nachdachte, welche es für mich waren, fielen mir einige ein, die mein Leben in völlig neue Bahnen lenkten. Die den Menschen prägten, der ich heute bin.

Die Entscheidungen waren allesamt wichtig für meine persönliche Entwicklung und Entfaltung. Und sie waren alle richtig schön unbequem. Denn ich musste meine Komfortzone verlassen, Dinge tun, die ganz und gar nicht üblich waren für mich. Die mich herausforderten.

Das hätte nicht sein müssen. Ich hatte immer die Wahl, alles so zu lassen, wie es war: Schön gemütlich ohne viel Aufregung. Denn wenn du etwas Neues machst, dich für einen neuen Weg entscheidest, wird dein Leben automatisch unbequemer.

Zumindest erstmal.

Wie könnte es auch nicht? Du tauschst Vertrautes gegen völlig neue Gewohnheiten, neue Gedanken, neue Herausforderungen. Und gegen die Ungewissheit.

Ja, es wäre eine Option gewesen in meiner Komfortzone zu bleiben. Am Ende aber habe ich mich für das Neue, das Unbekannte entschieden. Ich habe meinen Ängsten getrotzt und bin einfach meinem Herzen gefolgt.

Genau das führte mich zu dem Leben, das ich heute habe – das ich liebe. Mehr denn je. Weil es widerspiegelt wer ich bin. Weil ich mich frei fühle.

In der heutigen Podcast-Episode erzähle ich dir davon – auf dass sie dir die Kraft gibt, deine Entscheidungen mit dem Herzen zu treffen und nicht mit dem Verstand.

In dieser Episode erfährst du unter anderem

  • wie eine rhetorische Frage, über die ich zum ersten Mal tatsächlich nachdachte, dazu führte, dass ich selbstbewusster wurde
  • wie ich ein echtes Zuhause fand als ich anfing, dankbar zu sein
  • warum es nicht immer einfach ist, seinem Herzen zu folgen, sondern sogar richtig weh tun kann.

Möchtest du lernen, aus dem Herzen heraus zu leben? Ich helfe dir dabei!
Meld dich hier an, um nichts zu verpassen:

Mit deiner Bestätigung übermittelst du mir deine Daten. Weitere Infos zum Datenschutz bekommst du hier. Durch die Anmeldung erhältst du meinen Newsletter, in dem ich dir neben Neuigkeiten auch (kostenpflichtige) Angebote zusende.
Vielen Dank für dein Vertrauen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.